Grußwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

möglichst lange im eigenen Zuhause Wohnen zu bleiben, und das auch bei Betreuungs- oder Pflegebedarf, wünschen sich viele ältere und pflegebedürftige Menschen.

Deswegen brauchen wir individuelle Wohn- und Pflegekonzepte, die sich noch stärker als bisher am direkten Wohnumfeld der Menschen orientieren.

Neue Wohnmodelle bieten dabei auch den Menschen in kleineren Gemeinden die Perspektive, bei hohem Pflege- und Betreuungsbedarf in ihrem vertrauten Umfeld bleiben zu können.

Daher möchte ich Kommunen mit dem Angebot einer aufsuchenden Beratung stärken und dabei unterstützen, auch kleine und wohnortnahe Lösungen der Pflege in ganz Bayern zu entwickeln. Besonders wichtig ist mir dabei auch eine Stärkung und Aktivierung des bürgerschaftlichen Engagements und eine Vernetzung aller Akteure vor Ort.

Als weiteren Schwerpunkt bietet die Koordinationsstelle Initiatoren und Projektträgern Beratung, Unterstützung und Vernetzung zu den Themenschwerpunkten ambulant betreute Wohngemeinschaften, Tages- und Nachtpflegeeinrichtungen sowie innovative Pflege- und Wohnformen.

Es würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele von Ihnen unser Beratungs- und Vernetzungsangebot wahrnehmen und neue Impulse für Pflegebedürftige im sozialen Nahraum setzen.

Herzliche Grüße

Ihr
Klaus Holetschek MdL
Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege