Fachtagung ambulant betreute Wohngemeinschaften am 15. September 2022

Ambulant betreute Wohngemeinschaften (abWG) haben in Bayern mittlerweile einen festen Platz in der Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Eingebettet zwischen der häufig sehr belastenden Pflegesituation im häuslichen Umfeld und der stationären Versorgung in einer Einrichtung, sind sie aus der Versorgungskette, auch in kleinen Gemeinden, nicht mehr wegzudenken.

Themen des Fachtags:

■   Kommunikation und Lebensqualität in der abWG-Gemeinschaft

■   Gestaltung der letzten Lebensphase in einer abWG

■   Landwirtschaftliche Betriebe als Standort für Projekte

■   Initiierung und Umsetzung von abWGs / Mitarbeiterqualifikation

Eingeladen zu diesem Fachtag sind vor allem Akteure aus den ambulant betreuten Wohngemeinschaften, also Initiatoren, Pflege- und Betreuungs-dienste, Mieter*innen bzw. Angehörige sowie andere Interessierte.

Veranstaltungsort
Caritas Pirckheimer Haus, Königstraße 64, 90402 Nürnberg

Tagesablauf

ab 09:30 

Ankommen und Begrüßungscafé
10:00  Begrüßung und Einführung     
 

Video-Grußwort von Klaus Holetschek, Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege

Dr. Bernhard Opolony, Leiter Abteilung Pflege, Staatsministerium Gesundheit und Pflege

10:15     

Soziale Einbindung älterer Menschen in gemeinschaftlichen Wohnformen – Eine empirische Untersuchung in ambulant betreuten Wohngemeinschaften und stationären Hausgemeinschaften (Ev. Hochschule Dresden)

Lilo Dorschky, Dipl. Soziologin, Dresden

11:00

Wohnen und Pflege auf dem Bauernhof – Chancen und Grenzen.

Theresia Nüßlein, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Ruhstorf, Arbeitsgruppe "Soziale Landwirtschaft"

11:45

DemWG – Verbesserung der Versorgung und Lebensqualität für Menschen mit Demenz durch motorisches und kognitives Training – Einblick in Forschung und Praxis. Im Anschluss an die Vorträge ist es Interessierten möglich Übungen mit der Software MAKS-mk+ „life“ auszuprobieren.

Dr. André Kratzer, M.Sc. Psych. Universitätsklinikum Erlangen,
Helga Losche, M.A., abWgs in Schwangau, Füssen

12:15/30

Mittagspause  

13:30

Gestaltung der letzten Lebensphase in ambulant betreuten Wohngemeinschaften

Gregor Sattelberger, Christophorus Hospizverein e.V. München

14:00

3 Fokusgruppen (parallel)

Im Fokus

Umgang mit Sinnesbehinderungen in einer abWG – Hören, Sehen, Kommunikation

Sabine Kampmann, Thilo Hohmeister, Franziska Köhler, Blindeninstitut Würzburg, Tobias Lang, Blindeninstitut Regensburg

Im Fokus

 

Schulung und Begleitung von Mitarbeitenden in abWGs

Impulse und Dialog mit Sandra Kapinsky, B.sc Pflege, Lehrerin für Pflegeberufe

Im Fokus

 

Planen. Grundlagen zum Aufbau einer abWG

Elisabeth Rieber, Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, Brigitte Herkert, Koordinationsstelle Pflege und Wohnen

15:30

Ausklang bei Kaffee und Kuchen

 

Moderation: Brigitte Herkert, Koordinationsstelle Pflege und Wohnen

Änderungen im Tagungsablauf vorbehalten.

Zum Download des Flyers

Zur Anmeldung