Fachtagung ambulant betreute Wohngemeinschaften am 14. März 2024

Anmeldungen für diesen Fachtag sind leider nur für die Warteliste möglich.
Wir freuen uns über Interesse, gerne können Sie sich auf die Warteliste setzen lassen. Soweit wir Plätze verfügbar haben, melden wir uns bei Ihnen.

Ambulant betreute Wohngemeinschaften (abWG) haben in Bayern mittlerweile einen festen Platz in der Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Eingebettet zwischen der häufig sehr belastenden Pflegesituation im häuslichen Umfeld und der stationären Versorgung in einer Einrichtung, sind sie aus der Versorgungskette, auch in kleinen Gemeinden, nicht mehr wegzudenken.

Themen des Fachtags:

  • Neues vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention
  • Bestandsaufnahme und Visionen – Zukunftsfähigkeit von abWGs
  • AbWGs  – auch im ländlichen Raum
  • Initiierung und Umsetzung von abWGs / Fördermöglichkeiten
  • Intensivpflegewohngemeinschaften und deren Gestaltung

Eingeladen zu diesem Fachtag sind alle Interessierte und Akteure aus den ambulant betreuten Wohngemeinschaften, also Initiatoren, Kommunen, Pflege- und Betreuungsdienste, Mieter*innen bzw. Angehörige.

Veranstaltungsort
Kulturzentrum LUISE, Ruppertstraße 5, 80337 München
Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei zugänglich.
Nutzen Sie am besten öffentliche Verkehrsmittel!

Tagesablauf

ab 09:30 

Ankommen und Begrüßungscafé
10:00  Begrüßung und Einführung     
 

Video-Grußwort von Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention

10:15 

Ambulant betreute Wohngemeinschaften – Potential, Chancen und Risiken. Ein Blick über den Tellerrand

Dr. Beate Radzey, LANDaufwärts, Göppingen

11:00

Das „neue“ PfleWoqG und die wichtigsten Neuerungen für abWGs.

Tobias Weigl, Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention

Isabelle Agoston, Regierung der Oberpfalz

11:30

Wohngemeinschaft im ländlichen Raum. Ein Erfahrungsbericht

Carolin und Roman Ohneberg, Initiatoren Senioren-WG Salgen

12:00

Selbst- und Mitbestimmung in einer abWG – aber wie?

Vlasta Beck, Moderatorin, MARO Wohngemeinschaften

Uli Piesch, Angehörigensprecherin Demenz-Wohngemeinschaften Unterhaching

12:30

Mittagspause  

13:30

Einführung und Film: Türkische Wohngemeinschaft Emin Eller

Sümeyra Öztürk, Demenzsupport, Stuttgart

13:50

4 Fokusgruppen (parallel)

Im Fokus

Ambulant betreute Wohngemeinschaften für besondere Zielgruppen am Beispiel von Menschen mit Migrationsgeschichte

Input und Dialog mit: Sümeyra Öztürk, Demenzsupport, Stuttgart

Im Fokus

 

Grundlagen: Aufbau und Förderungen für abWGs

Input und Dialog mit Doris Rudolf, Koordinationsstelle Pflege und Wohnen, unter Beteiligung des Landesamts für Pflege

Im Fokus

 

Intensivpflegewohngemeinschaften: Was gibt es Neues?

Input und Dialog mit: Sandra Räbiger,
Intensivpflegeverband Deutschland e.V. unter Beteiligung der Koordinationsstelle Pflege und Wohnen

Im Fokus

 

Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft ambulant betreuter Wohngemeinschaften

Dialog mit: Dr. Beate Radzey unter Beteiligung der Koordinationsstelle Pflege und Wohnen

15:15

Im Fokus-Kompakt: Was noch zu sagen ist

Podiumsgespräch mit Expertinnen und Experten des Tages unter Leitung von Linda Schraysshuen

15:45

Ausklang bei Kaffee und Kuchen

 

Moderation: Brigitte Herkert, Koordinationsstelle Pflege und Wohnen

Änderungen im Tagungsablauf vorbehalten.

Zum Download des Flyers

Zur Anmeldung

Seminarangebot

Die Koordinationsstelle Pflege und Wohnen bietet ein regelmäßiges Online-Seminarangebot mit den Schwerpunkten ambulant betreute Wohngemeinschaften und Tagespflege.

Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenfrei.

Informationen / Downloads zu den bereits durchgeführten Seminaren finden Sie im Archiv.  

Um über unsere künftigen Veranstaltung informiert zu werden, tragen Sie sich als Bezieher unserer Mitteilungen ein (Eintragungen siehe "Kontakt- und Projektdatenbank").